gf_1_0_0_-1
gf_1_0_0_-1
Sie befinden sich  >>Konzeption
gf_1_0_0_-1
home
Kontakt
Impressum
gf_1_0_0_-1
gf_1_0_0_-1
zurück
aktuell

Der Weihnachtsmann wurde zum Täter
Auch das Christkind bekam Geschenke


 
Während draußen ein Eisregen die Straßen in gefährliche Rutschbahnen verwandelte, schlüpften die aufgeregten Schüler der Siebensternschule in ihre Kostüme und bereiteten sich ein letztes Mal für ihren Auftritt bei der Weihnachtsfeier vor.
Sonderschulrektor Dr. Hermann Kunze übernahm die Begrüßung in der bis auf den letzten Platz gefüllten Pausenhalle. Neben den Eltern konnte er auch einige Schulleiter der Nachbarschulen, Mitglieder der Internationalen Frauengruppe, sowie die Vorsitzenden des Elternbeirats und des Fördervereins der Schule willkommen heißen.
Das „Nussorchester“ der Diagnose- und Förderklasse (DFK) 1A brachte das anfängliche Stimmengewirr mit ihren originellen Instrumenten aus Nussschalen schnell zum Verstummen. Auf den eigentlichen Sinn des Weihnachtsfestes stimmten die Kinder der Klasse 4 mit ihrem Spiel „Herbergssuche“ ein.
Wie schnell ein Wohltäter zum Täter werden kann, erzählte der lustige Sketch „Der bestohlene Weihnachtsmann“ der Klasse 9. Dieser verirrte sich in ein Kaufhaus, wurde vom Sicherheitsdienst geschnappt und für seine Geschenke im Sack wurde er gar noch des Diebstahls bezichtigt. Geschenke für das Christkind sammelten die Schüler der DFK 1, die sich zum Lied „Sternlein funkeln“ als Tiere verkleidet hatten.
Dass sie auch schon Englisch können, bewiesen die Kinder der Klasse 3 und 4 mit dem Song „I hear them“. Dr. Kunze las in Mundart die Dears-Geschichte „Chrissbaum – Klauer und Woldbesitzer“ vor. Richtig rockig wurde es bei der Vorführung der Musik-AG, die zu „Last Christmas“ auf der weihnachtlichen Bühne tanzten.
Den „Stern über Bethlehem“ ließen die Buben und Mädchen der DFK 2 und der Klasse 3 leuchten. Mit dem Gedicht „Weihnachtsgedanken“ stimmten die Schüler der Klasse 5/6 die Zuhörer auf das Fest ein. Viel Freude bereitete die Klasse 7/8 mit dem Lied „Rudolf das Rentier“ und dem Mundartgedicht „A kloans Packerl“.
Konrektor Jörg Herzig, der durch das abwechslungsreiche Programm führte, bedankte sich bei den Mitwirkenden und Zuhörern. Klassisch abgerundet wurde die Weihnachtsfeier mit „O du fröhliche“, das von allen gemeinsam gesungen wurde.gel
i
weihnachten091
weihnachten092
weihnachten093
Geschichte