gf_1_0_0_-1
gf_1_0_0_-1
Sie befinden sich  >>unser Team
gf_1_0_0_-1
Impressum
home
Kontakt
gf_1_0_0_-1
gf_1_0_0_-1
zurück
aktuell
Kollegium 2016
Neue Lehrerinnen 2016

Mit Ehrlichkeit durch die Schulzeit


An der Siebensternschule Selb bekommen 15 Schulabgänger ihre Abschlusszeugnisse. Die Jahrgangsbesten sind Maria Seidenstücker, Roman Wolf und Pascal Plantsch.

 
Von Gerald Lippert
Es ist ihr letzter Tag in der Schule und sie haben sich schon lange darauf gefreut: In der Aula der Siebensternschule Selb erhalten zehn Abschlussschüler und fünf weitere Schulabgänger aus dem Pädagogisch-Therapeutischen Zentrum (PTZ) Franken am Freitag ihre Zeugnisse. Und sie waren gerne an ihrer Siebensternschule. Maria Seidenstücker und Vanessa Bayer bedanken sich in ihrer Abschiedsrede bei den Lehrern für die Unterstützung.
Schwungvoll eröffnet wurde die Feier mit dem Gruppentanz „Roly Poly, den die Tanz-AG vorführte. Einstudiert hatten sie ihn beim Tanzkurs der Tanzschule Swing. Auch die Grundschritte von Disco-Fox, Cha Cha Cha und Walzer wurden dabei für den Abschlussball gelernt.
Bei der Abschlussprüfung mit dem Förderschwerpunkt Lernen (L-Prüfung) haben die Neuntklässler ihr Bestes gegeben, unterstrich Schulleiter Jörg Herzig. „Auf eure erzielten Ergebnisse sind auch wir Lehrer stolz und freuen uns, dass wir diesen besonderen Tag mit euch feiern können. Herzig begrüßte zweite Bürgermeisterin Dorothea Schmid, sowie zahlreiche Eltern, Paten und Verwandte der Schulabgänger.
„Schule ist oft die schönste Zeit im Leben, so Dorothea Schmid. „Es kommt für euch nun auch eine schöne Zeit nach der Schule, gab sie ihnen mit auf den Weg. Die besten Wünsche kamen auch von Dirk Thoma, Vorstandsmitglied im Elternbeirat der Siebensternschule, der die Schulleitung und die Lehrer für das gute Miteinander lobte. Er verabschiedete sich mit einer Geldspende für schulische Aktivitäten.
„Wir bedanken uns bei unserem Klassenlehrer Georg Brandhorst, der uns immer geholfen hat, wenn es schwierig wurde, und der uns durch die Prüfung gebracht hat, unterstrich Maria Seidenstücker bei ihrer Abschlussrede. Zusammen mit Vanessa Bayer richtete sie den Dank auch an alle Lehrer, die immer für ihre Anliegen da waren. Schülersprecherin Viviane Gurski und Arthur Spomer (beide Klasse 8), wünschten ihren Kameraden viel Glück und dass sie auch auf der nächsten Schule viel Freude haben mögen. „Wir hoffen, dass ihr uns mal besuchen kommt. Eine umfangreiche Bilderschau rief bei den Schulabgängern viele schöne Erinnerungen an ihr Schulleben hervor. Vor allem die älteren Aufnahmen verleiteten zum Schmunzeln.
„Was ich an euch so schätze, ist eure Ehrlichkeit, sagte Georg Brandhorst zu seinen Abschlussschülern. Diese positive Eigenschaft möge ihnen auch auf dem weiteren Lebensweg helfen. Mit einem humorvollen Gedicht zu jedem Schüler und einem persönlichen Geschenk überreichte ihnen Brandhorst die Zeugnisse. Maria Seidenstücker, Roman Wolf und Pascal Plantsch haben ihre L- Prüfung als Beste mit einer Eins vor dem Komma abgelegt. „Jeder Abschied ist auch ein Neuanfang, meinten Annedore Vorwerk und Marion Bettenhausen vom PTZ Franken. Ihren Absolventen empfahlen sie durchzuhalten, auch wenn es einmal schwierig werden sollte.
„Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Liebe nicht – mit diesem Schlusslied beendeten die Schulabgänger ihre Feier. Zu Ende war für sie der Tag aber noch lange nicht, denn am Abend ging es mit dem Abschlussball weiter, für den sie sich besonders chic gemacht hatten.
Maria Seidenstücker und Vanessa Bayer (von links) hielten die Abschlussrede.
 
Die Tanz-AG der Siebensternschule hatte für die Abschlussfeier den Gruppentanz „Roly Poly einstudiert.
 
Abschied von der Siebensternschule: Die Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse vor dem Abschlussball mit Schulleiter Jörg Herzig (hinten links) und Klassenlehrer Georg Brandhorst (rechts).
Abschied_171
Abschied_172
Abschied_173