gf_1_0_0_-1
gf_1_0_0_-1
Sie befinden sich  >>unser Team
gf_1_0_0_-1
home
Kontakt
Impressum
gf_1_0_0_-1
gf_1_0_0_-1
zurück
aktuell
Kollegium 2016
Neue Lehrerinnen 2016

Leistungssport in Franken


 
Wie jedes Schuljahr gibt es von der Frankenpost das Projekt Klasse!. Unterstützt von den Bayernwerken haben wir, die Schüler der Siebensternschule Außenstelle PTZ Franken, dieses Jahr etwas Besonderes unternommen.
Am Donnerstag, den 10. November 2016, hatten wir mit Herrn Stephan Popp eine echte Koryphäe zu Gast. Herr Popp ist verantwortlicher Trainer im Skilanglauf für Bayern. Er kennt sich mit sportlichen Aktivitäten aus. Und darum ging es auch an unserem Nachmittag. Im Gepäck hatte er 25 Paar Nordic Walking Stöcke. Perfekt ausgestattet ging es dann los. Herr Popp erklärte zunächst, worum es beim Nordic Walking geht. Es ist nämlich kein „Alte-Leute-Sport, wenn man es richtig macht, sondern auch der Einstieg in das Skilanglauf. Da es sehr kalt war, machten wir kleine Aufwärmübungen. Es war gar nicht so einfach, auf Zehenspitzen zwischen den ausgelegten Stöcken zu laufen, ohne sie zu berühren. Der Schwierigkeitsgrad steigerte sich, denn dann mussten wir einen Fuß nach ziehen. Und es ging weiter so, drei Schritte vor laufen, dann einen zurück. Es blieb nicht aus, dass der eine oder andere stolperte, aber am Ende dieser Übungseinheit war uns allen warm. Als nächstes gab es mehrere Paarübungen. Wir mussten uns die Stöcke in verschiedenen Varianten zu werfen und natürlich auch fangen. So mancher Stock ist herunter gefallen. Zum Glück müssen wir das nicht jeden Tag machen. Wir fragten uns nun auch langsam, ob das so den ganzen Nachmittag so geht. Doch natürlich sollten wir auch richtig nordic walken. Herr Popp erklärte, dass man beim Nordic Walking ja nicht nachdenken soll, denn dann geht es mit dem richtigen Bewegungsablauf gründlich schief. Ähnlich wie beim normalen Gehen sollten wir einfach die Arme mit den Stöcken baumeln und langsam mit schwingen lassen. Der Rest kommt von ganz alleine. So drehten wir 3 Runden im Gelände, ehe es dann hinaus in die Natur ging. Je nach Tempo walkten wir eine halbe Stunde und dann war unser Sportnachmittag auch schon vorbei. Herr Popp verteilte noch Gummibärchen an alle, worüber wir uns natürlich besonders freuten.
Wir möchten uns bei Frau Annette Seidel von den Bayernwerken, der Frankenpost und vor allem bei Stephan Popp bedanken, die uns einen Einblick in diese Sportart ermöglichten.
Sport_Franken_161
Sport_Franken_162