gf_1_0_0_-1
gf_1_0_0_-1
Sie befinden sich  >>Konzeption
gf_1_0_0_-1
home
Kontakt
Impressum
gf_1_0_0_-1
gf_1_0_0_-1
zurück
spende1

Internationale Frauengruppe unterstützt Siebensternschule und Selber Tafel


 
Sich für Kinder einzusetzen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, ist eines der Ziele, das die Internationale Frauengruppe Selb mit der Unterstützung von zwei Projekten verfolgt. Im Paul-Gerhard-Haus übergaben die Mitglieder der Organisation jeweils 1000 Euro an die Siebensternschule Selb und die Selber Tafel. Elke Warnke von der Frauengruppe erläuterte die Grundrechte der Kinder auf Ernährung, Bildung und ein Zuhause.
Mit den insgesamt 2000 Euro, die beim gemeinsamen Sommerfest der Internationalen Frauengruppe und des Paul-Gerhard-Hauses zusammenkamen, soll bedürftigen Kindern geholfen werden. Besonderen Dank richtete Warnke an den Heimbeirat und ihre Mitarbeiterinnen, die beim Sommerfest tatkräftig halfen. Nicht zuletzt durch Spenden konnte der Betrag für die beiden Selber Einrichtungen erzielt werden. „Es macht einfach Freude, wenn in der Gemeinschaft etwas erreicht wird“, so Warnke.
Heimleiterin Beate Lenk würdigte das Engagement der Frauengruppe, deren Mitglieder beim gemeinsamen Sommerfest wieder tatkräftig anpackten. Sonderschulrektor Dr. Hermann Kunze führte nach seinem Dank aus, dass der Betrag für die Nachmittagsbetreuung der Ganztagsklasse im nächsten Schuljahr Verwendung finden soll. Damit werde den Kindern der Eingangsklasse ein optimaler Start ins Schulleben ermöglicht, der dann für einige auch die Rückführung in die Regelschule bedeuten kann. Das Geld gehe zunächst an den Förderverein der Schule, der bei der Spendenübergabe durch den Vorsitzenden Helmut Hauswurz vertreten wurde und komme so den Kindern wieder voll zugute.
Rudolf Pruchnow freute sich, dass die Spende an die Kinder von Eltern weitergeleitet werden kann, die auf die Hilfe der Selber Tafel angewiesen sind. Um auch diesen Kindern die Möglichkeit zur Teilnahme am Selber Wiesenfest zu geben, erhalten sie Gutscheine für Getränke und Fahrgeschäfte. Pruchnow charakterisierte „Selb als Stadt mit Herz für Menschen mit Handycaps“ und dankte den Tafel-Helferinnen aus der Frauengruppe.
Die Spendenübergabe erfolgte an der Sitzgruppe „Selbbach-Blick“, die im letzten Jahr von Schülern der Siebensternschule im Rahmen eines Berufsprojektes am Paul-Gerhard-Haus errichtet wurde.
Spendenübergabe an der Sitzgruppe „Selbbach-Blick“ des Paul-Gerhard- Hauses: In der hinteren Reihe Rudolf Pruchnow (2.v.r.) von der Selber Tafel (1000 Euro), Sonderschulrektor Dr. Hermann Kunze (3.v.r.) von der Siebensternschule (1000 Euro) und Elke Warnke (4.v.r.) von der Internationalen Frauengruppe, sowie die Mitglieder der Frauengruppe, des Heimbeirats, Heimleiterin Beate Lenk (rechts) und Helmut Hauswurz (links) vom Förderverein der Siebensternschule.
Foto: Gerald Lippert
aktuell
Geschichte