gf_1_0_0_-1
gf_1_0_0_-1
Sie befinden sich  >>unser Team
gf_1_0_0_-1
home
Kontakt
Impressum
gf_1_0_0_-1
gf_1_0_0_-1
zurück
aktuell
Kollegium 2016
Neue Lehrerinnen 2016

„Entlang der Saale


 
Dieses Motto wählten die Organisatoren der EP, die wieder zu Beginn des Schuljahres durchgeführt wurde. Zunächst war die Mädchengruppe der Nero vom 14.9. bis zum 18.9. unterwegs, anschließend die Jungen der Gruppen Newe und Nele vom 21.9. bis zum 25.9.

 
Wie das Motto schon besagt, wollten wir dem Lauf der Saale folgen. Die Saale entspringt nicht weit von Franken am Waldstein. Hier war auch der Startpunkt unserer 5-tägigen Wandertour vorgesehen. Mit Bussen wurden wir in die Nähe der Saalequelle gefahren. Eigentlich sollten wir direkt an der Quelle starten, aber wie das so mit Wanderungen so ist. Man möchte natürlich nicht „zurück wandern und deshalb ließen wir die Saale zunächst „links liegen und machten uns so auf den Weg. Über den Waldstein ging es nach Hallerstein. Hier konnten wir auf dem Platz des ansässigen Sportvereins zelten. Die Mädchen hatte durch das warme und sonnige Wetter auch noch die Möglichkeit, im Förmitzspeicher schwimmen zu gehen. Am nächsten Tag gab es die längste Wegstrecke, fast 18 km von Hallerstein nach Tauperlitz. Nun wanderten wir wirklich „entlang der Saale. In Schwarzenbach hatten wir sie direkt neben uns und auch später bei Oberkotzau war die Saale immer irgendwie in der Nähe. In Tauperlitz zelteten wir am Quellitzsee. Auch hier konnten einige noch baden gehen. Für den dritten Tag gab es das Highlight der EP. Am Freibad Hof bestiegen wir Kajaks und paddelten die Saale flussabwärts. Schade, dass der Fluss sehr wasserarm war, denn so kamen wir zum Teil nur langsam vorwärts bzw. standen sogar auf dem Wasser. Weil die Kajakfahrt länger dauerte als gedacht, hatten wir den Ausstieg an der Fattigsmühle geplant. Von dort ging es nur noch kurz bis zum Auensee, wo wir für die letzten 2 Nächte zelten konnten. Und so war der letzte EP-Tag für uns alle  insgesamt chillig. Die Mädchen waren in Helmbrechts baden, weil es nur noch regnete. Die Jungen verbrachten ihren letzten Tag am Auensee mit Ballspielen, schwimmen und den üblichen EP-Spielen.
Und dann war die EP auch schon wieder vorbei. 5 Tage und 4 Nächte sind schließlich keine lange Zeit. Jeder Jugendliche freute sich auf Franken, seine Dusche, sein eigenes Bett.
Saaletour1
Saaletour2
Saaletour4
Saaletour5
Saaletour6
Saaletour7
Saaletour8
Saaletour9